Waiting on Wednesday (1)

4. Juni 2014

Von einigen Blogs wird "Waiting on Wednesday" euch bekannt vorkommen und ich fand die Idee nicht schlecht und werde - soweit ich es zeitlich hinkriege - wöchentlich Mittwochs ein Buch posten auf das ich mich besonders freue und es kaum noch aushalten kann, bis ich es endlich in den Händen halte. Gefunden und übernommen habe ich die Idee von/bei Riiiinchens Bücherwelt

Endlich geht es mit Flavia De Luce weiter und ich bin schon ganz hibbelig. Zumal ja im letzten Buch einiges passierte und ich wissen will, wie es nun um Flavia' Mutter steht. (Achtung Spoiler)



Wenn Flavia ermittelt, müssen Mörder Federn lassen!
Es ist ein Frühlingsmorgen im Jahr 1951. Flavia de Luce hat sich mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop’s Lacey eingefunden, um die Heimkehr ihrer beim Bergsteigen in Tibet verschollenen Mutter Harriet zu erwarten. Als der Zug einfährt, nähert sich ein großer Fremder der elfjährigen Hobbydetektivin und flüstert ihr eine kryptische Botschaft zu. Einen Augenblick später ist der Mann tot – jemand aus der Menschenmenge hat ihn offenbar vor den Zug gestoßen. Ein neuer Fall für Flavia de Luce, die sich dieses Mal sogar in die Lüfte schwingt, um einen Killer zur Strecke zu bringen, und die endlich die Wahrheit über die Vergangenheit ihrer Mutter erfährt …
Erscheinungsdatum:  13. Oktober 2014 (Bild & Textquelle: randomhouse.de)

1 Kommentar:

  1. Ich bin eben so hibbelig wie du. Flavia und ihre Familie, eigentlich das gesamte Dorf, sind mir im Verlauf der reihe so sehr ans Herz gewachsen. Deshalb bin ich schon umso gespannter, was ihrer Mutter passiert ist :)

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen