17.01.2017

COMIC REVIEW: HARLEY QUINN - COMICS, BLADES UND BLAUE FLECKEN

Jokers Ex-Geliebte Harley Quinn, die mit Abstand verrückteste Antiheldin des gesamten DC-Universums, hat ein neues Leben begonnen, das aber immer noch mächtig turbulent ist. Diesmal geht es zum Roller Derby, in den Skate-Fight-Club, auf die Show-Bühne und zum Nacktbaden. Außerdem stellt die Clownprinzessin die größte Comic-Messe der USA auf den Kopf ...

Rollerderderby, ein Katapult für Tier Hinterlassenschaften, eine Hausparty und Nacktbaden. Das und vieles mehr erwartet uns im dritten Soloabenteuer von Harley Quinn. Nachdem sich im zweiten Band endlich aufgeklärt hat, wer hinter dem Kopfgeld das auf Harley angesetzt hatte steckt, geklärt wurde, stehen auch schon neue Probleme an: Um den Hinterlassenschaften ihrer geretteten Tiere Herr zu werden, und nachdem sich alle Mieter deshalb beschwert haben, hat Harley eine grandiose Idee und baut dafür eigens ein Katapult, dass sich auch bestens dafür eignet, übrig gebliebene Kopfgeldjäger vom Hals zu schaffen. 

Darüberhinaus widmet sich Harley intensiver um ihre Karriere beim Rollerderby, was dennoch irgendwie wieder schief läuft und sie aus der Lieger fliegt, doch dank eines Tipps findet sie sich mit ihrem Team im Skate-Fight-Club wieder, in der es nur eine Regel gibt: Es gibt keine Regeln. Genau das richtige für Harley. Blutiger, humorvoller, verrückter und abgedrehter. Nichts für zartbesaitete! Nebenbei beweist sie  ihr schauspielerisches Talten und wie man erwartet geht auch dieser Versuch gründlich in die Hose bzw. in eine Prügelei über. Zudem muss sie sich auch noch um einen Stalker kümmern, aber Harley wäre nicht Harley, wenn sie auch nicht dies auf ihre Art regeln könnte.

Ein besonderes Schmankerl ist sicherlich die extra Geschichte die auf der San Diego Comic Con spielt. Denn hier versucht sie sich als Comiczeichnerin und möchte ihr Werk unter die Leute bringen. Wirklich sehr unterhaltsam. Wahnsinn trifft auf Wahnsinn. 

❶ ❷ ❸ ❹ ➄ 
Amanda Conner, Jimmy Palmiotti · Harley Quinn 8-10, Harley Quinn Invades Comic-Con 1 
Softcover · Seiten 116 · Erscheinungsdatum : 12. Mai 2015 · Panini Verlag · Verlag

1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Das ist so gar kein Buch für mich. Es ist aber immer wieder erstaunlich, wie groß die Vielfalt auf dem Buchmarkt ist. So stolpere ich immer wieder über Bücher, von denen ich noch nie etwas gesehen oder gehört habe. Das ist sehr interessant.
    Viele liebe Grüße vom monerl

    AntwortenLöschen