11.08.2014

NEUER LESESTOFF - August 2014

Eigentlich wollte ich ja überhaupt keine Bücher mehr kaufen. Aber meine Gutscheinkarte hat mich so lieblich angelächelt, dass ich einfach nicht nein sagen konnte. Dann sind es aus anfänglichen zwei Büchern doch drei geworden. Das Ergebnis meines Einkaufes könnt ihr jetzt auch noch visuell begutachten.



Wie es immer mit den Vorsätzen so ist, kann man sich nur schwerlich daran halten. Ich glaube, ich sollte überhaupt keine mehr machen, für's neue Jahr hab ich ja auch noch nie welche gemacht und es hat bisher auch ohne gut funktioniert.

Die dritte Stunde nach Mitternacht
Die 12-jährige Esme träumt davon, Journalistin zu werden. Ihr Cousin Igor ist ein Computerfreak. Zusammen managen sie die Schülerzeitung, immer auf der Suche nach einer abgefahrenen Story! Da kommen die drei Rollenspieler (Zauberer, Zwerg und Dieb), die nachts Botschaften austauschen, gerade recht. Esme beobachtet, wie sie eine Brücke in Brand stecken und im Hafen für Chaos sorgen. Dort liegt auch die Luxusyacht eines amerikanischen Millionärs vor Anker. Und eines Tages verschwindet seine kleine Tochter. Stecken die Rollenspieler dahinter?

Der Monstrumologe und die Insel des Blutes
Dr. Warthrop ist auf der Jagd nach einem legendären Monster, das die Fachwelt als den "Heiligen Gral" der Monstrumologie bezeichnet. Er lässt Will Henry in New York zurück und nimmt stattdessen einen neuen Assistenten mit. Monatelang hört er nichts vom Doktor. Dann kehrt eines Tages der Assistent zurück, mit einer schrecklichen Nachricht: Der Doktor ist tot. Will traut dem Assistenten nicht über den Weg und macht sich selbst auf die Suche nach seinem Lehrmeister. Seine Reise führt ihn nach Socotra: die Insel des Blutes, wo roter Regen vom Himmel fällt.

Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf
Früher war es Maras größter Wunsch, einen echten Geist zu sehen. Aber seit der Wunsch täglich in Erfüllung geht, will sie nur noch das Gegenteil: Ruhe vor den nervigen Geistern! Eines Tages begegnet Mara an ihrer Schule einer Geisterjägerin. Als sie ihr folgt, erkennt die Frau Maras Gabe und bietet ihr einen Job als Assistentin an. In einem alten Spukhaus kommt Mara einem dunklen Geheimnis auf die Spur …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen