Comic-Rezension - Iron Man / Thor #1

19.12.2015 · ·


Zwei Avengers, neue Abenteuer! Tony Stark hat die Seiten gewechselt und ist arroganter denn je. Dabei kennt der vermeintlich beste Iron Man aller Zeiten keine Skrupel mehr. Thor kann derweil noch immer nicht seinen Hammer heben. Während er auf dem Meeresgrund trotzdem gegen Frostriesen und Malekith den Dunkelelf kämpft, erweist sich eine geheimnisvolle Frau als würdig ...


MEINE MEINUNG

Ich bin ja ein absoluter Fan der Avengers und Iron Man gehört für mich einfach dazu, obwohl ich eindeutig sagen kann, dass mir Thor doch ein klein wenig mehr gefällt. Was absolut nicht mit Chris Hemsworths Darstellung zu tun hat *unschuldig guckt* 

Iron Man/ Thor ist mein erster Comic der zwei Avenger Mitglieder und ich bin positiv überrascht. Die Story ist einfach erklärt, Tony Star, der durch die Geschehnisse in Axis, irgendwie verändert wurde, ist arroganter und egozentrischer als vorher. Was sich bei ihm als ausschweifende Poolpartys und Trinkgelage und was weiß ich noch alles, äußert. Mittlerweile lebt und arbeitet er in San Francisco. Entwickelt eine App, die die Menschen schöner und besser macht, was natürlich nicht gänzlich ohne Folgen und Hintergedanken geschieht und somit mehr Probleme als Hilfe schafft.

Ich weiß nicht was ich ehrlich davon halten soll. Haben die Dinge gerade erst angefangen und man fragt sich augenblicklich zu welchem Ende es noch führen wird. Natürlich bleibt nichts ohne Probleme und da taucht auch plötzlich Dardevil auf um dem ganzen Einhalt zu gebieten. Auch Tonys Ex Peppa Potts hat so ihre Befürchtungen und reagiert auf Starks Verhalten. Also es bleibt spannend wie es mit Extremis, Tony und Iron Man weiter geht. 

Die zweite Story ist sehr interessant. Auch wenn ich nicht Axis gelesen habe (und es noch schnellstmöglich nachholen werde) macht es einen sehr neugierig. Wieso kann Thor Mjolnir nicht mehr heben. Ist er unwürdig geworden? All diese Fragen schwirren einem im ersten Augenblick im kopf und was hat der Dunkelelf Malekith mit den Eisriesen zu schaffen und wer ist die geheimnisvolle Frau? 

Wie erwähnt sind beide Story sehr interessant und man lernt nicht nur den alten Tony wieder kennen, der durch Arroganz und alkoholabhängigkeit brilliert und die Sucht der Menschen nach Perfektion schamlos ausnutzt, sondern auch einen im wahrsten Sinne des Wortes zerbrechlichen Thor kennen. Ich bin schon heiß auf die zweite Ausgabe von Iron Man/Thor und kann es kaum noch aushalten sie zu lesen.

❶ ❷ ❸ ❹ ❺ 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen