26.12.2016

APOCALYPSE NOW NOW - SCHATTEN ÜBER CAPE TOWN

Eigentlich läuft für den 16-jährigen Baxter gerade alles rund. Sein kleines Pornobusiness an der Highschool boomt, die Eltern lassen ihn in Frieden, und er ist über beide Ohren in die zauberhafte Kleptomanin Esmé verliebt. Doch als diese von einem wahnsinnigen Serienmörder entführt wird, laufen die Dinge aus dem Ruder. Zusammen mit dem Kopfgeldjäger Jackie Ronin macht Baxter sich auf die Suche nach ihr und entdeckt hinter dem gewöhnlichen Alltag von Kapstadt eine Schattenwelt der Ungeheuer und Magie.


Bereits auf den ersten Seiten wird deutlich, dass man es nicht unbedingt mit einem normalen Fantasybuch zu tun bekommt, denn genauso abgedreht und bizarr wie der Protagonist ist auch die Storyline, die der Leser hier aufgetischt bekommt. Zunächst lernt man den sechzehnjährigen Baxter kennen. Er lebt in Kapstadt, hat Eltern, die ihn nicht ganz ernst nehmen und ihn für sonderbar halten. Er hat einen Bruder namens Rafe, der autistisch ist und mit dem Baxter nicht ganz so zurecht kommt, wie es sich ihre Eltern wünschen. In der Highschool vertreibt er ein kleines aber lukratives Pornohandelgeschäft und verdient sich somit neben dem Taschengeld etwas dazu. Im Großen und ganzen ist Baxter also mit seinem Leben zufrieden, denn auch in Sachen Liebe hat er ein großes Los gezogen, denn er ist in Esme, die er schon seit längerem kennt und nebenbei bemerkt eine Kleptomatin ist, verliebt. Doch als alles so perfekt zu sein scheint, passieren urplötzlich merkwürdige Dinge. Ein Serienkiller treibt sein Unwesen und Esme verschwindet spurlos. Schlimm genug, denkt sich Baxter und macht sich auf die Suche nach ihr und trifft nicht nur auf den sehr merkwürdigen Paranormalen Kopfgeldjäger Jackson Ronin, sondern auch auf Wesen die leuchten, Zwerge, Magier, Zombies und andere mystische Gestalten.

Ist Apocalypse Now Now noch in der ersten Hälfte ein eher Jugenthriller anmutender Roman, so ändert es sich ab der zweiten Hälfte schlagartig und man bekommt ein besonderes Urban/Fantasy/Paranormal-Abenteuer serviert. Vom Schreibstil her fand ich nichts zu bemängeln, da man durch die Ich-Perspektive alles Hautnah miterlebt und die Gedanken und Gefühle, seinen sie noch so verworren und seltsam, mitbekommt und Bexter auf einen sehr bizarren Trip - anders kann man es nun wirklich nicht nennen - begleitet. Gerade das ganze Szenario und die unverblümte , ja schon vulgäre Ausdrucksweise macht diesen Roman zu etwas nicht alltäglichem, denn hier nimmt der Autor kein Blatt vor den Mund und lässt ebenso seine Charakter offenherzig und abgefahren. Zartbesaitete Leser sollten sich lieber einer anderen Lektüre widmen. Wer aber gerne etwas blutigeres und rabiateres lesen möchte wird hier sicherlich seine Freude haben und sich gut unterhalten fühlen. Der Spannungsbogen ist von der ersten bis zur letzten Seite

So speziell wie die Figuren, ist auch die Handlung die Charlie Human hier erzählt. Viel möchte ich nicht verraten, denn sonst ist denjenigen die sich dieses Buch vorgenommen haben zu lesen der ganze Spaß verdorben. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, welches eine solche Mischung aus Paranormalem, Science Fiction, Horror und einem wahr gewordenen Alptraum so toll und spannend vereint und mit seichtem nicht ernst zunehmenden Humor und Dialogen aufwartet. Der Autor hat wirklich ein wahres Händchen erwiesen und eine tolle Welt erschaffen, die bizarrer nicht sein kann und die man sich nicht auszudenken vermag. Außergewöhnlich ist aber bei Apocalypse Now Now sicherlich Baxter, der man nicht so recht einschätzen kann und durch seine, fast schon nazistischen und sehr selbst bezogenen Charakterzüge und seiner gespaltenen Persönlichkeit nicht bei allen Lesern zu beginn punkten wird. Doch ich fand es erfrischen und sehr interessant zu lesen und war froh, nicht diese Nullachtfünfzehn Protagonisten kennen zu lernen.

Schlussendlich kann ich sagen, ich bin von diesem Buch absolut überzeugt und habe diesen Ausflug in eine Welt voller unheimlicher Wesen, einem ungewöhnlichen Protagonisten genossen. Ein flotter und temporeiches Abenteuer mit einigen Wendungen und einer Atmosphäre die dunkler und geheimnisvoller  kaum sein kann. Unberechenbar, grotesk und wunderbar bizarr. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil.

❶ ❷ ❸ ❹ ❺

Charlie Human · Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town · Taschenbuch · Seiten 352
Erscheinungsdatum: 24. November 2016 · Tor Verlag · Verlag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen