BOOK REVIEW: RED SPARROW

März 23, 2018 / TAGGED AS / /
Red Sparrow. Ich hab es endlich durch und bin nicht so ganz davon überzeugt. Ich bin wahrlich kein Agententhrillerfan und werde es nach diesem Buch sicherlich auch nicht. Ich weiß nicht, obwohl es nicht uninteressant war, hat es mich nicht in seinen Bann ziehen können und die vorherrschende die Thematik: Russland seine Politik und die Beziehung zu anderen Ländern und Spionage war nicht wirklich mein Thema. Ebenso scheut sich der Autor Jason Matthews nicht Kritik an Russland zu erheben, was verdeutlicht wird durch die amerikanischen Geheimdienste wie CIA oder FBI, welche im Verlauf der Handlung immer wieder mit dem russischen Auslandsnachrichtendienst SWR aneinandergrät. Da Russland und deren Regierung und Politik für mich ein Buch mit sieben Siegeln ist und es auch sicherlich beleiben wird, war es doch unterhaltsam zu lesen, wie solche Spionageermittlungen von statten gehen könnten. 

Trotzdem konnte ich dem ganzen nichts wirklich viel abgewinnen, sicherlich hat es beim Lesen für mich einige interessante und spannende Momente gegeben, dennoch konnte ich mich nicht in das Buch hineinlesen wie ich es bei anderen kann. Wahrscheinlich lag es daran, dass für mich die Sichtweisen nicht klar ersichtlich war, ich wusste nie aus welcher Perspektive erzählt wurde, sehr unübersichtlich das Ganze, außerdem kamen viele russischen Wörter vor, die fast nie übersetzt wurden und ich einfach keine Lust hatte sie mir selbst zu übersetzen, fand ich doch schon schade, eine Fußnote wäre da hilfreich gewesen, was am Umfang des Buches nicht aufgefallen wäre, denn mit 672 Seiten nicht gerade mal ein Buch das man so lesen kann, wobei ich finde mit Rund 560 Seiten wäre es auch gut ausgekommen. Es ist immer doof, wenn man nicht weiß, wie man ein Buch bewerten soll, zum einen ist es interessant, gerade die Momente mit Dominika und Nate, wenn sie getrennt agieren oder aber ihre eigenen Wege gehen.

Dominika Egorowa wird in der Spatzenschule wo sie die Kunst der Verführung als Spionagemittel erlernen soll. Mit beenden dieser Ausbildung gehört Dominika dem Staat, somit wird ihre Loyalität und ihr Patriotismus unter eine harte Probe gestellt wird. Sie soll den CIA-Agenten Nate Nash verführen und ihm Informationen über einen russischen Spion entlocken, der geheime Informationen an die USA liefert. Im Gegenzug haben die Amerikaner dasselbe vor: Nash soll Dominika rekrutieren. 

Es ist für diejenigen ein super spannendes Buch die sich dafür interessieren. Die Handlung hat meiner Meinung nach seine Höhen und Tiefen, ich konnte mich nicht gänzlich damit anfreunden dennoch halte ich es für einen guten Roman. Dominika hat mich überzeugt und auch Nathaniel fand ich interessant, sie haben Persönlichkeit und ihre Stärken und Schwächen, genauso wie Kortchnoi, der im SWR für die Amerika-Abteilung zuständig ist, fand ich äußerst spannend. Bei ihm hat man das Gefühl, dass man ihm unwiderruflich vertrauen muss, in wiefern er jedoch in das Ganze involviert ist, sollte man selbst lesen, wenn man sich an das Buch wagt. Insgesamt bin ich bei Red Sparrow zwiegespalten, es hat mir gefallen, aber war zugleich langatmig und das hat mir irgendwie die Lust am Lesen genommen, trotzdem habe es letztlich doch beendet, allerdings bin ich mit dem Ende des Buches nicht zufrieden. Nunja, meiner Meinung nach sollte es gut überlegt sein, denn für Fans dieses Genres ist es ein Muss, für andere würde ich empfehlen zuerst einmal die Leseprobe zu lesen, das soll aber nicht heißen, das es nicht lesenswert ist. 


Der aufstrebende CIA-Agent Nathaniel Nash trifft in Moskau MARBLE, ein hochrangiges Mitglied des russischen Geheimdienstes und wichtigsten Informanten der Amerikaner. Als plötzlich Schergen der Gegenseite auftauchen, gelingt es Nash, seiner Quelle unerkannt zur Flucht zu verhelfen. Doch mit der Aktion gefährdet er die gesamte Operation und wird selbst zur Zielscheibe. Denn um den Verräter in den eigenen Reihen zur Strecke zu bringen, setzt der russische Geheimdienst die junge Agentin Dominika Egorowa auf Nash an. Dominika ist ein »Sparrow«, ausgebildet zur verführerischen und tödlichen Falle. Ein gefährliches Doppelspiel beginnt ...
Titel: Red Sparrow
Reihe: --
Erscheinen: 19. Februar 2018
Autor: Jason Matthews
Seitenzahl: 672
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 9783442488537
Verlagsseite
Rating: 5/10

*Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das schöne Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren auf diesem Blog erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten einverstanden. Um eine Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern ,werden Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse gespeichert. Du kannst jederzeit dein Kommentar wieder löschen.
Mehr erfahren unter meiner Datenschutzerklärungund Google Datenschutzerklärung