Media Monday #369 - Halbjahresfavoriten und Superhelden

24. Juli 2018 · ·
Eigentlich wollte ich den Media Monday gestern bringen, hab ihn aber irgendwie verschwitzt, deshalb erst jetzt am Dienstag. Schon oft bei Trallafitti gesehen und verfolgt, habe ich mich dazu entschlossen hin und wieder mal beim Media Monday mitzumachen. Der Media Monday ist eine Aktion von Medienjournal Blog.

1. Für Jay Kristoff, Sarah J. Maas, Leigh Bardugo, Alan Bradlay und natürlich J.K.Rowling daneben aber auch Schauspieler/innen wie Jennifer Lowrence und die Spieleentwickler von Quanticdreams, habe ich nichts als Bewunderung übrig, schließlich gelingt es keinen so unglaublich interessante Charakter zu erschaffen/darzustellen/zu erschaffen und so viele zu begeistern, egal welches Medium. Man verliert sich zu leicht in diesen Büchern, welche oben genannte Autoren sich ausdenken und will unbedingt mehr davon. So ergeht es mir ebenso bei Jennifer Lowrence und ihr Schaupiel, ich finde sie als Mensch (was man halt so mitbekommt) sympatisch und nicht eingebildet und schaue mir sehr gerne ihre Filme an. Das Studio Quanticdreams, weil ich so begeistert von ihren Games und nach wie vor nicht über Detroit Become Humen hinweg bin. Die Begeisterungsbekundungen könnten ewig so weitergehen, dennoch halte ich mich kurz.

2. Viel lesen und schreiben über Bücher für andere die meine Meinung darüber lesen wollen und das ich einige Menschen kennengelernt habe denen ich so nie im Leben begegnet wäre und die große Buchcommunity ist ja eines dieser Dinge, die ohne Blog wahrscheinlich nicht passiert wären. Darüberhaus habe ich einige Sachen gelernt, ebenso durch andere Blogger richtig gute Bücher gefunden, die ich vorher so nicht gelesen hätte. Trotzdem habe ich immer noch irgendwie das Gefühl noch nicht so viel verknüpft zu sein wie andere Blogger und würde das gerne in Zukunft ändern, mich mehr mit anderen austuschen.

3. Wenn auch ein wenig verspätet für ein Halbjahresfazit, hat mich in den ersten sechs Monaten des Jahres neben dem Kinohit Avangers Infinity War, Deadpool 2 und Bücher wie Nevernight das Spiel, der letzte Band der Grischa Trilogie und der das Reich der Sieben Höfe Trilogie wohl am meisten begeistert, was bei Infinity War glatte Voraussetzung war, denn bei der Hinarbeit die Marvel Studios die letzten 10 Jahre gemacht hat und die durchweg alle gelungenen Filme (wobei Doctor Strange immer noch einer meiner Lieblinge ist) dabei entstanden sind, war dieser Showdown nur episch. Trotzdem heißt es hetzt wieder warten bis Teil 2 in den Kinos anläuft und ich kann so schlecht warten, wenn es um sowas geht. Buchtechnisch hatte ich einige gute Bücher im ersten Halbjahr dabei und auch einige Abschlüsse an Reihen, denen ich immer noch hinterher trauere. Deadpool 2, hach ja, soll ich da ehrlich noch viel dazu sagen? Der Söldner mit der großen Klappe, ich liebe ihn einfach und wie er es dauerhaft schafft mich zu begeistern. Ich hab mich so tierisch auf den zweiten Teil gefreut und kann es kaum abwarten ihn in meine Heimkinosammlung auf zu nehmen. 

4. Meine derzeit liebste Comedy ist und bleibt nach all den Jahren the Big Bang Theory. Von der Truppe um Sheldon kann ich nicht genug bekommen und ach ja, es wird überhaupt nicht langweilig. Zurecht wie ich finde und der Erfolg der Serie spricht doch für sich? Wenn sonst nichts im Fernseher läuft und ich mal so nichts zu schauen hab (was nicht oft vorkommt) wird die DVD eingeworfen oder Netflix angeschaltet und von der ersten bis zur (aktuell) letzten Staffel gerewatcht. 

5. Dass James Gunn jetzt als Regisseur von "Guardians of the Galaxy Vol. 3" seitens Disney abgesägt worden ist hab ich ehrlich gesagt nicht mitbekommen. Da ich absolut so gut wie garnicht auf Twitter unterwegs bin und mein Account nur vor sich rumgammelt, hab ich diese Neuigkeit leider verpasst. Werde aber gleich mal nachschauen was da wieder los ist.

6. Wenn ich in Sachen Bloggen noch einmal ganz von vorn anfangen könnte, würde ich wahrscheinlich einige Sachen und Dinge veränder. Würde gerne häufiger was posten und mehr so in Richtung Comics und Games gehen, wobei ich mit meiner Wahl ein teilweise gemischter Blog ganz zu frieden bin. Wie gesagt einiges würde ich anders machen, im Großen und Ganzen bin ich so wie es aktuell aussieht happy. Außer das ich mich gerne einmal an Kolumnen versuchen würde. 

7. Zuletzt habe ich mir doch Children of Blood and Bone gekauft und das war weil ich kurz bevor ich arbeiten musste noch bei Thalia gewesen bin, weil ich es auf so vielen Seiten und Blogs gelesen habe (ohne mich zu spoilern) wie begeistert alle von diesem Buch sind. Ich wollte es zwar mir erst später kaufen, wie es halt so ist, konnte ich nicht mehr widerstehen. Bin gespannt, ob es den Erwartungen gerecht wird. Zuerst wir trotzdem dem Lara Adrian's Verstoßene des Lichts zu ende gelesen.

                                                                                                                                                                                    

Die Fragen gibt es in Fett und meine Ergänzungen in normal. Wenn ihr Beiträge zum Media Monday habt, könnt ihr mir gerne einen Link zum Beitrag da lassen. Ich würde mich freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren auf diesem Blog erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten einverstanden. Du kannst jederzeit dein Kommentar wieder löschen.
Mehr erfahren unter meiner Datenschutzerklärungund Google Datenschutzerklärung